Rückblick 2021 und Ausblick 2022

 

Hier ein Rückblick auf das letzte Jahr:

Das war ein spannendes Jahr! Es hätte aufregender nicht sein können. Wir haben so viel Energie und Zeit und Geld in die NaturRaumSchule gesteckt, schon bevor sie überhaupt startete. Viele Menschen haben uns für verrückt gehalten… ja, sind wir auch 😊

Die beste Neuigkeit war wohl die am 30.Juli, dass wir die Genehmigung erhalten haben, so dass wir am 2.August mit dem Schulbetrieb starten konnten.

Inzwischen haben wir die anvisierten 15 SchülerInnen bei uns und auch schon einige Anmeldungen für das nächste Schuljahr. Der Schulalltag ist bunt und lebendig, voller schöner Ideen und auch immer wieder voller Veränderungen und Neuerungen…

Anfang Oktober fand dann unsere Eröffnungsfeier statt, bei der eine schöne Atmosphäre war und sich viele Menschen mit uns gefreut haben, dass dieser lange Weg belohnt wurde.

Der Antrag auf Hortgenehmigung wurde leider abgelehnt und wieder haben wir damit zu tun, wieder aufzustehen, das Krönchen zu richten und weiter zu machen.

 

Ausblick auf das kommende Jahr:

Und so starten wir auch ins neue Jahr… mit einem Widerspruch gegen diese Entscheidung der Hortablehnung. Das ist die erste „Stein“.

Und der zweite „Stein“ ist dieser: Finanziell sind wir von einem Kredit der GLS-Bank abhängig. Um den nächsten Teilbetrag dieses Kredits in Anspruch nehmen zu können, benötigen wir bis Anfang Februar noch 30 278 Euro in Bürgschaften.

Das sind 10 Menschen, die für 3000 Euro bürgen

oder

20 Menschen, die für 1500 Euro bürgen

oder

30 Menschen, die für 1000 Euro bürgen

oder

43 Menschen, die für 697,67 Euro bürgen

oder

60 Menschen, die für 500 Euro bürgen.

Bürgschaften sind die Grundlage der NaturRaumSchule… nur mit Bürgschaften kann das ganze Projekt leben.

Vielleicht findet sich ja unter euch noch der ein oder andere (oder auch gern der ein UND andere! 😊), der hinter der NaturRaumSchule steht und mit seiner Bürgschaft sagt: „Sollte das Projekt scheitern, wäre ich bereit, Betrag X zu zahlen“.

Aus den nächsten zwei Steinen, die im Weg liegen, einerseits die Hortgenehmigung zu erlangen, andererseits die Bürgschaftssumme zusammen zu bekommen, werden wir auch wieder etwas Schönes bauen.

Ihr seht, wir brauchen Kraft, Mut und Zuversicht, um den Background des Projektes zu stemmen. Der Schulalltag darf weiterhin leicht und unbeschwert stattfinden, das ist uns wichtig.

Und so grüßen wir euch und freuen uns auf euer Feedback!

Madlen und Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.