Konzept

Kinder kommen bereits hochintelligent zur Welt, unsere Aufgabe ist es, sie authentisch und liebevoll zu begleiten, so dass die Entdeckerfreude und Gestaltungslust bis ins Erwachsenenalter beibehalten wird. Mit Liebe, Vertrauen und Achtsamkeit kann das gelingen.

Die NaturRaumSchule ist eine ganztägige Regionalschule mit Grundschule und Hort. In Werkstätten und Lernbereichen können die Schüler ihrer intrinsischen Motivation folgen und auf vielfältige Weise sich und die Welt kennenlernen. Wir bieten eine Vorbereitung auf externe Prüfungen an, für den ersten allgemeinbildenden Abschluss, den Mittleren Abschluss und das Abitur.

Im angeschlossenen NaturRaumKindergarten werden Kinder im Alter von 3 Jahren bis Schuleintritt begleitet.

Lernen ist ein natürliches Bedürfnis eines jeden Menschen und benötigt weder Druck, noch Lenkung von außen oder gar Bewertung. Vertrauensvolle Beziehungen in einer Gemeinschaft schaffen Sicherheit, um der Kreativität freien Lauf zu lassen und sich so Wissen selbstbestimmt und eigenverantwortlich anzueignen.

Wir ermöglichen ein praxisnahes, multisensorisches Lernen in einer anregenden und angstfreien Umgebung. Je nach Spiel- oder Lernvorhaben finden sich die Kinder und Jugendlichen z.Bsp. in Arbeitsgemeinschaften, Lerngruppen oder Kursen zusammen, so dass auf natürliche Weise Ko-Edukation stattfinden kann und unterschiedliche Bedürfnisse und Potenziale Beachtung finden.

Die Natur bietet alles, was zum Leben notwendig ist, Sicherheit und Herausforderungen, Schutz und zugleich Abenteuermöglichkeit und auch Langsamkeit. Sich immer wieder mit der Natur zu verbinden und Ruhe und Gleichgewicht zu finden, ist unser Anliegen. Den Schulalltag auch draußen zu verbringen, sehen wir als großen Schatz an.

Am Ende der Grundschul- bzw. der Sekundarstufenzeit haben sich die Schüler weitestgehend mit den Inhalten der Rahmenlehrpläne des Landes Mecklenburg-Vorpommern befasst. Darüber hinaus werden noch weitere durch die Interessen der Kinder angeregte Themen in den Schulalltag eingebracht. Die Lernbegleiter dokumentieren den Lern- und Entwicklungsstand der Schüler und nehmen Leistungen wertschätzend wahr. Am Ende des Schuljahres bekommt jeder Schüler eine Dokumentation in Form einer Jahresmappe sowie einen persönlichen Brief von einem Lernbegleiter. Ab der Orientierungsstufe arbeiten wir mit Kompetenzrastern. Diese zeigen in tabellarischer Form die Unterrichtsinhalte aller Fachbereiche auf und die Schüler können ihr Wissen mit diesen abgleichen und feststellen, was sie noch alles lernen können.

Jedes Kind wird in seiner Einzigartigkeit wahrgenommen und wertgeschätzt. Kinder lernen sowohl ihre eigenen Grenzen zu erkennen und zu äußern, als auch die Grenzen Anderer zu respektieren und so durch Rücksichtnahme ein soziales Miteinander zu leben.

Sich einer Gruppe zugehörig zu fühlen, Freunde zu finden und zu erleben, dass wir für andere Menschen bedeutsam sind, geben uns Menschen das Gefühl der Sicherheit und des Getragenseins. Austausch und Kooperation, Konflikte und gemeinsame Erlebnisse ermöglichen uns, uns selbst zu entdecken und unsere Individualität innerhalb einer sicheren Gemeinschaft zu leben. Durch das Hervorheben der Stärken jedes Einzelnen kann sich Jeder als Bereicherung für die Gruppe erleben.

Offene Lernformen erfordern sowohl freie Entscheidungen als auch Kooperationsfähigkeit. Wir leben eine Praxis der Mitbestimmung, finden gemeinschaftlich Regeln und stärken so das Selbstwertgefühl jedes Einzelnen. Bei Regelverstößen setzen wir auf Einsicht und Wiedergutmachung und lehnen Strafen ab.

Eltern sind wichtige Mitglieder der NaturRaum-Gemeinschaft und gestalten das Kindergarten- und Schulleben aktiv mit. Wir wünschen uns eine partnerschaftliche und respektvolle Zusammenarbeit.

Die jungen Menschen, die unsere NaturRaumSchule verlassen werden, sind mit sich selbst verbunden und haben gelernt, für sich zu sorgen.

Mit viel Liebe, Zeit und Herzblut haben wir unser Kindergartenkonzept zu Papier gebracht, ebenso das pädagogische Konzept der Schule. Dieses wird im Moment überarbeitet. Es wird kürzer und klarer und vor allem genauer bezüglich der Umsetzung der Rahmenlehrpläne MVs.